Verkehrsrecht

Goldene Regeln

verkehrssicherheit radfahrer

Unfälle passieren. Leider. Radfahrer können aber durch ihr eigenes Verhalten im Straßenverkehr ihre Sicherheit erhöhen, und so auch das Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer indirekt beeinflussen. Eine Möglichkeit, die Radfahrer nutzen sollten, denn sie haben im Gegensatz zu Autofahrern keine Knautschzone und keinen Airbag.

Die goldenen Regeln zur Verkehrssicherheit

  • Rücksicht nehmen und vorsichtig Rad fahren.
  • Nach außen selbstbewusst, innerlich aber defensiv fahren.
  • Eindeutig und vorausschauend Rad fahren.
  • Handzeichen geben.
  • Blickkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern suchen.
  • Abstand halten und sich Sicherheitszonen schaffen.
  • Abbiegende Autos und Lkws erfordern erhöhte Aufmerksamkeit.
    Stichwort: Toter Winkel.
  • Nicht als Geisterfahrer unterwegs sein.

In Ansbach ist 2012 der Leiter der Verkehrsbehörde* auf dem Radweg von einem Pkw abgeschossen und sehr schwer verletzt worden.

Dies ist einer der Kehrseiten von Radwegen.

 

*
Ich kenne den Leiter der Verkehrsbehörde in der Reg. Mittelfranken persönlich. Er erlitt bei dem Unfall sehr schwere Kopfverletzungen und Knochenbrüche am ganzen Körper. Die Unfallstelle war von der Fahrspur weit abgesetzt. Der Pkw fuhr absichtlich auf dem Radweg, um schneller voran zu kommen. Ähnliches kann sich auch in Mindelheimin in der Krumbacher Straße ereignen, wo der Radweg plötzlich auf die Straße heraus verlegt wurde und darauf entlang führt. (Charly Höß)

Unsere Fahrtrainings

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Kreis-Verkehrswacht Mindelheim, Geschäftsstelle
Bahnhofstr. 54, 87719 Mindelheim
Tel. 08261 - 731964

1. Vorsitzende: Marion Prediger

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Kreisverkehrswacht Mindelheim jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt