Verkehrsrecht

radfahrer gefaehrdet

Auf deutschen Straßen tun sich viele Verkehrsteilnehmer sehr schwer. Ganz besonders große Probleme bereiten sich die Verkehrsarten Kraftfahrzeugverkehr und Radfahrer.

Die Kraftfahrzeuge drängen sich am Radfahrer vorbei, überholen trotz Gegenverkehr oder Überholen und biegen gleich nach rechts ab. Es kommt auch vor, dass der Radfahrer überholt wird und nach wenigen Metern kommt eine Kreuzung, an der das Kraftfahrzeug anhalten muss, um den Querverkehr durchfahren zu lassen. Dabei übersieht er, dass dieser Radfahrer hinter ihm scharf bremsen muss, um nicht auf das Kraftfahrzeug aufzufahren.

Eine Umfrage in Deutschland hat gezeigt, dass die allermeisten Verkehrsteilnehmer überhaupt nicht mehr wissen, obwohl in der Fahrschule unterrichtet, welchen gesetzlich zugesicherten Schutzraum genießt.

Radfahrer haben im Straßenverkehr einen gesetzlichen Schutzraum von mindestens 3 Metern; berechnet aus dem o.g. Abstand beim Überholen eines Radfahrers mindestens 1,50 m Seitenabstand einzuhalten, ab 90 km/h zwei Meter Abstand (OLG Hamm, Az. 9 U 66/92). In Sonderfällen wie bei Steigungen (OLG Frankfurt/ Main, Az. 2 Ss 478/80) oder einem mittransportiertem Kind auf dem Fahrrad (OLG Karlsruhe, 10 U 102/88) sind ebenfalls zwei Meter erforderlich und dem eigenen Abstand zum rechten Straßenrand von max. ca. 1 Meter und der Lenkerbreite von ca. 80 cm.

Dies bedeutet, dass Kraftfahrzeuge Radfahrer nur dann überholen dürfen, wenn kein Fahrzeug entgegen kommt oder ausreichender Abstand zum Radfahrer besteht.

Radwege sind die Lösung? Ja, wenn das verkehrsrechtliche Anforderungsprofil bei der Planung von Radwegen beachtet wird. Die bayernweite Erfahrung über den Radwegebau ist beängstigend. Ein Großteil der innerörtlich angelegten Radwege erfüllen diese Anforderungen nicht und sind damit rechtswidrig.

Unsere Fahrtrainings

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Kreis-Verkehrswacht Mindelheim, Geschäftsstelle
Bahnhofstr. 54, 87719 Mindelheim
Tel. 08261 - 731964

1. Vorsitzende: Marion Prediger

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Kreisverkehrswacht Mindelheim jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt